Über diese Seite

Das Internet.
Unendliche Weiten.
Unzählige Chancen und Möglichkeiten.
Grenzenlos und offen.
Anonym und intim gleichermaßen.

Was im Real Life meist schwierig ist, wird im Netz ganz leicht.
In andere Rollen schlüpfen, Dinge ausleben, die man sich im wahren Leben nie trauen würde, dem Alltag entfliehen. All das ist fast risikolos möglich.
Innerhalb von Sekunden lässt sich eine beliebige E-Mail-Adresse generieren, mit der man sich innerhalb von Minuten bei jedem beliebigen Social Network anmelden kann. Mit Hilfe passender, gestohlener Fotos und ein wenig Bildbearbeitung kann man sich Stück für Stück eine frei gewählte andere Identität zulegen. Mann, Frau, alt, jung, bodenständig, sexy – alles ist möglich, solange die eigene Phantasie es erlaubt, die neue Rolle einigermaßen glaubwürdig durchzuspielen.

Diese Seite befasst sich mit Realfakes (auch Catfish genannt) – Fakes, die einen enormen Aufwand betreiben, um sich eine perfektionierte falsche Identität zuzulegen. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschleichen Realfakes sich das Vertrauen anderer Menschen, bauen langsam enge emotionale Bindungen zu ihnen auf und manipulieren sie bewusst oder unbewusst auf vielerlei Weise.
Detaillierte Informationen über Realfakes hier.
Realfakes wollen Gefühle, kein Geld! 
Sollte ein Fake um Geld bitten, handelt es sich NICHT um einen Realfake, sondern mit großer Sicherheit um einen Romance Scammer.
Mehr Infos über Scammer hier.

Entgegen der vorherrschenden Meinung sind Realfakes meist nicht leicht durchschaubar, dumm gemacht oder haben ein klar erkennbares Motiv. Gerne wird im Internet, z.B. auf entsprechenden Informationsseiten von Datingportalen, auf pseudo-witzige, veralbernde Weise über Fakes „aufgeklärt“ und das Phänomen verharmlost. Nachvollziehbar, denn welches Portal gibt schon gerne zu, dass es sich um ein ernstes Problem handelt, das überall vorkommt, sogar wenn der Anbieter kostenpflichtig ist.

realfakes.net informiert darüber, mit welchen Methoden Realfakes arbeiten, was Betroffene und Besorgte tun können, wie man sich schützen kann und welche leicht durchführbaren Recherchemöglichkeiten es gibt.

Anmerkung: Immer wieder werde ich gefragt, was der Unterschied zwischen Realfakes und Catfish ist.
Die Antwort gibt es hier.